Nutzungshinweise

1 Sorgfaltspflichten

Folgende Sorgfaltspflichten gelten ergänzend zu den bestehenden Sonderbedingungen für die girocard (Debitkarte), sind aber auch für die Mastercard und Visa Karte zu beachten.

 

Virenscanner

Sie sind als Inhaber einer digitalen Bankkarte verpflichtet, einen Virenscanner (Virenschutzprogramm) auf dem mobilen Endgerät zu nutzen und aktuell zu halten (regelmäßiges Update der Virendefinitionen).

 

Software-Updates der BankingApp und des Betriebssystems

Um die Sicherheit zu gewährleisten müssen Sie als Inhaber einer digitalen Bankkarte regelmäßig Updates der BankingApp vornehmen, sobald diese für Ihr mobiles Endgerät angeboten werden. Zusätzlich sollte auch das Betriebssystem auf dem aktuell möglichen Stand gehalten werden.

 

Verkauf des mobilen Endgeräts

Bei Verkauf des mobilen Endgeräts ist die digitale Bankkarte zu löschen oder zu sperren, um dem neuen Besitzer keinen Zugriff auf die Bankkarten zu gewähren. Es empfiehlt sich die vollständige Löschung der BankingApp, um dem neuen Besitzer insgesamt keine Bankdaten zukommen zu lassen. Optimal ist, die Software des Smartphones wieder in den Auslieferungszustand zurückzusetzen, hierdurch werden auch alle anderen kundenindividuellen Informationen gelöscht.

 

Verlust oder Diebstahl des mobilen Endgeräts Bei Verlust oder Diebstahl des mobilen Endgeräts müssen alle digitalen Bankkarten, die auf dem verlorenen/gestohlenen Smartphone gespeichert sind, gesperrt werden. Dies kann über die in den Sonderbedingungen für die girocard/Mastercard und Visa Karte Bedingungen aufgeführten

Wege erfolgen (kartenausgebendes Institut oder Zentraler Sperrannahmedienst 116 116). Wird das Smartphone später wiedergefunden, kann die Sperre der digitalen Karten über das kartenausgebende Institut wieder aufgehoben werden.

HINWEIS: Bei einer Sperre der digitalen Bankkarten wird das Smartphone bzw. die SIM nicht mitgesperrt. Diese Sperre muss separat beim Mobilfunkanbieter erfolgen!

 

Geheimhaltung PIN

Die persönliche Geheimzahl (PIN) der digitalen Bankkarten dürfen nicht in dem gleichen mobilen Endgerät gespeichert werden, das zum Bezahlen mit den digitalen Karten verwendet wird.

 

Keine PIN-Eingabe am mobilen Gerät

Die persönliche Geheimzahl (PIN) zu Ihren digitalen Bankkarten wird niemals in dem mobilen Device eingegeben – immer nur am Bezahlterminal.

 

Nutzung von Biometrie

Die Freigabe von Transaktionen über die Entsperrfunktion des Gerätes, z. Bsp. mit Biometrie, ist nur mit vorgesehen Geräten möglich.

 

2 Weitere Sicherheitshinweise

Zusätzlich zu den Sorgfaltspflichten und Datenschutzhinweise zum Einsatz der digitalen Bankkarten empfehlen wir dringend die folgenden Sicherheitshinweise zu beachten.

 

Installation von Apps

Um die Sicherheit des mobilen Endgeräts zu gewährleisten, sollten Apps generell nur aus offiziellen App-Stores (Google Play Store) heruntergeladen werden. In den Einstellungen des Betriebssystems sollte die Option „Drittapps zu installieren“ grundsätzlich deaktiviert sein.

 

Rooting

Die digitalen Bankkarten sollen nicht auf mobilen Endgeräten eingesetzt werden, deren Betriebssystem manipuliert wurde, z. B. durch Rooten oder sonstige vom Hersteller nicht freigegebene Betriebssystemvarianten. Das Rooten von Endgeräten kann dazu führen, dass die digitalen Bankkarten nicht einsetzbar sind.

 

Hersteller Updates

Wichtige Updates der Hersteller sollten auf jeden Fall installiert werden, um eventuelle Sicherheitslücken zu schließen. Die Updates sichern die Privatsphäre und verhindern Angriffe durch Dritte. Über die Bereitstellung von Updates informieren die Hersteller in der Regel über eine Push-Nachricht auf das mobile Endgerät.

 

Weitergabe an Dritte

Das mobile Endgerät sollte nur an vertrauenswürdige Personen weitergegeben werden. Sowohl über die Funktion ExpressZahlung als auch über die BankingApp sind durch Dritte ohne weitere Passworteingabe Kleinbetragszahlungen bis 25 Euro möglich. Für Zahlungen über 25 Euro ist die Eingabe der persönlichen

Geheimzahl (PIN) der digitalen Bankkarte notwendig.

 

Display sperren

Aus Sicherheitsgründen ist eine Displaysperre mit Code, Muster oder Fingerprint für die Nutzung der App zu aktivieren.

 

Passwort BankingApp

Bei Eingabe des Codes oder Musters zum Entsperren des Displays sowie der Eingabe des Passwortes für die BankingApp sollte darauf geachtet werden, dass keine fremden Personen Einsicht haben.

 

NFC

Die NFC-Schnittstelle kann von Ihnen jederzeit an dem mobilen Device selbst an- und abgeschaltet werden. Damit sind auch bei aktiviertem Display keine Zugriffe mehr auf die digitalen Bankkarten möglich.

 

3 Hinweise zum Datenschutz

Bezüglich des Datenschutzes gelten die Ausführungen der Datenschutzerklärung in der App „Digitales Bezahlen“. Diese finden Sie unter dem Menüpunkt „Hilfe & Info“.