Datenschutzerklärung zur „VR Banking App“

Der Schutz Ihrer Privatsphäre und Ihrer personenbezogenen Daten ist uns ein zentrales Anliegen. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Einklang mit den jeweils einschlägigen datenschutzrechtlichen Vorschriften. Wir unterhalten zudem aktuelle technische und organisatorische Maßnahmen zur Gewährleistung des Datenschutzes und der Datensicherheit. Alle von uns verwendeten Sicherheitstechnologien befinden sich auf dem aktuellen Stand der Technik und werden stetig aktualisiert. Unsere Sicherheitskonzepte werden fortlaufend an neue Erkenntnisse angepasst und erneuert.

Im Folgenden möchten wir, die Atruvia AG im Auftrag Ihrer Bank, Sie über unseren Umgang mit personenbezogenen Daten bei der Nutzung der VR Banking App informieren.

1 Allgemeines

Die VR Banking App ist eine multibankfähige App für iOS- und Android-Geräte, welche umfassenden Service rund um Kontoinformationen, Zahlungsverkehr und Kommunikation mit Ihrer Bank auf mobilen Endgeräten bietet. Die App wird von Atruvia technisch im Auftrag Ihrer Bank entwickelt und über den Apple App Store und Google Play Store bereitgestellt.

Die App ermöglicht es Ihnen, im Rahmen der Geschäftsbeziehung mit Ihrer Bank, bestimmte Aufträge beim jeweiligen Institut zu erteilen (zum Beispiel Überweisungen, wodurch Daten des Auftrags mittels einer gesicherten Internetverbindung zu Ihrer Bank übermittelt werden). Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, Daten des jeweiligen Instituts anzuzeigen, wie beispielsweise der Zugriff auf das elektronische Postfach.

Die Nutzung der App ist optional. Sie können selbst entscheiden, ob Sie diese App herunterladen und/oder installieren.

Die Atruvia AG (nachfolgend auch „Atruvia“ oder „wir“, als Auftragsverarbeiter Ihrer Bank) ist technische Anbieterin dieser mobilen Applikation (nachfolgend „VR Banking App“ oder „App“) im Auftrag Ihrer Bank.

Die Atruvia AG ist der technische Dienstleister für Informationstechnologie innerhalb der genossenschaftlichen FinanzGruppe und arbeitet datenschutzrechtlich ausschließlich in deren Auftrag. Weitere Informationen zu den Unternehmen finden Sie auf www.vr.de, sowie auf www.atruvia.de.

Ihre Bank, die Sie durch Einrichtung mit Ihren Online-Banking-Zugangsdaten festlegen, ist datenschutzrechtlich Verantwortliche für Datenverarbeitungen der App-spezifischen Funktionen im Sinne von Art. 4 Nr. 7 DSGVO.

2 Geltungsbereich

Diese Datenschutzerklärung informiert Sie nachfolgend über alle Verarbeitungen personenbezogener Daten im Rahmen der Nutzung der VR Banking App. Dabei bietet die Atruvia AG die App ausschließlich im Auftrag Ihrer jeweiligen Bank an, die datenschutzrechtlich verantwortlich im Sinne des Art. 4 Nr. 7 DSGVO ist. Im Wesentlichen handelt es hierbei um Verarbeitungstätigkeiten, welche im Rahmen von App-spezifischen Funktionen durchgeführt werden und die Ihnen das Banking erleichtern und zusätzlichen Komfort bieten.

Sämtliche Banking-Funktionen und die zugehörigen Daten werden dabei über Ihre jeweilige Bank verarbeitet und erhoben. Für Verarbeitungen ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit diesen Banking-Funktionen (z.B. das Online-Banking, die Durchführung von Überweisungen, die Anzeige von Transaktionsdaten und Umsätzen) ist ihre jeweilige Bank datenschutzrechtlich Verantwortlicher im Sinne des Art. 4 Nr. 7 DSGVO. Entsprechend gelten für diese Datenverarbeitungen die Datenschutzhinweise ihrer jeweiligen Bank, welche Sie dort einsehen oder anfragen können.

3 Definitionen

3.1 Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt identifiziert werden kann, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, (Art. 4 Nr. 1 DSGVO). 

3.2 Verarbeitung

Der Begriff der Verarbeitung umfasst das Erheben, Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung personenbezogener Daten (Art. 4 Nr. 2 DSGVO).

4 Verantwortlicher

Datenschutzrechtlich Verantwortlicher für Datenverarbeitungen der App-spezifischen Funktionen im Sinne von Art. 4 Nr. 7 DSGVO ist:

Bis zur Einrichtung der App mit den Online-Banking-Zugangsdaten Ihrer Bank:

Atruvia AG
Fiduciastraße 20, 76227 Karlsruhe
GAD-Straße 2-6, 48163 Münster

Telefon           (07 21) 40 04 0
E-Mail             postfach@atruvia.de
Website          www.atruvia.de

Ab der Einrichtung der App mit den Online-Banking-Zugangsdaten einer Bank: Ihre Bank

Details zur Kontaktaufnahme entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung und den Datenschutzhinweisen Ihrer Bank, die Ihnen auf deren Webseiten elektronisch bereitgestellt werden.

5 Datenschutzbeauftragter

Bis zur Einrichtung der App mit den Online-Banking-Zugangsdaten Ihrer Bank:

Der Datenschutzbeauftragte der Atruvia AG:

Martin Stäble
Fiduciastraße 20
76227 Karlsruhe

E-Mail: datenschutz@atruvia.de

Wichtig: Für allgemeine Support-Anfragen wenden Sie sich an Ihre Bank oder nutzen Sie das Kontaktformular auf https://www.vr-banking-app.de/

Ab der Einrichtung der App mit den Online-Banking-Zugangsdaten einer Bank:

Datenschutzbeauftragte Ihrer Bank

Details zur Kontaktaufnahme entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung und den Datenschutzhinweisen Ihrer Bank, die Ihnen auf deren Webseiten elektronisch bereitgestellt werden.

6 Datenverarbeitung

Im Folgenden informieren wir Sie über die einzelnen Datenverarbeitungen im Zuge der Nutzung der VR Banking App. Falls wir für einzelne Funktionen unseres Angebots auf beauftragte Dienstleister zurückgreifen oder Ihre Daten für werbliche Zwecke nutzen möchten, werden wir Sie untenstehend im Detail über die jeweiligen Vorgänge informieren. Dabei nennen wir auch die festgelegten Kriterien der Speicherdauer.

Im Rahmen der Nutzung unserer VR Banking App verarbeiten wir Ihre Daten zu nachfolgend näher beschriebenen Zwecken auf Basis der untenstehenden Rechtsgrundlagen.

6.1 Datenverarbeitung durch Herunterladen der App aus dem App Store

Soweit in den folgenden Abschnitten nicht anders beschrieben, folgt die Rechtsgrundlage für Datenverarbeitung im Rahmen der Nutzung der App aus Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO. In diesem Fall ist die Verarbeitung Ihrer Daten notwendig, um den VR Banking App Nutzungsvertrag mit Ihnen durchzuführen und Ihnen die Funktionalitäten der App zur Verfügung zu stellen.

Eine Ausnahme stellen bestimmte optionale Funktionen der App dar, für deren Nutzung die einzelnen Funktionen der App Zugriffsberechtigungen auf Ihr Endgerät (z.B. auf die Kamera, das Telefonbuch, das Mikrofon und/oder das Fotoalbum) benötigen. Die Erhebung und Verarbeitung der personenbezogenen Daten durch die beschriebenen Funktionen erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Sofern optionale Funktionalitäten der App hier beschriebene Zugriffsrechte benötigen, wird bei den nachfolgend aufgeführten Funktionalitäten konkret hierauf eingegangen.

a. Ersteinrichtung der App

Für die Erstanmeldung in der App müssen Sie die nachfolgenden Angaben machen, die für die Nutzung notwendig sind:

  • Anmeldekennwort, welches Sie selbst wählen
  • Online-Banking-Zugangsdaten (VR-NetKey / Alias und PIN/ Bankleitzahl (BLZ))

Die Verarbeitung dieser Daten insbesondere ihre Speicherung auf Ihrem Gerät ist notwendig, um Ihnen die uneingeschränkte Nutzung unserer App zur Verfügung stellen zu können, insbesondere um eine Verbindung zu Ihrer Bank herzustellen.

Das in der App vom Nutzer vergebene Anmeldepasswort wird nur lokal in der App verwendet und nicht Ihre Bank, die Atruvia oder Dritte weitergegeben.

Nach Ersteinrichtung der App wird eine Verbindung mit den technischen Umfeldern, denen die jeweilige Bank zugeordnet ist, hergestellt, um Ihre Bankdaten (z.B. Kontostände und Umsätze) in der App anzuzeigen.

b. Speicherung Ihrer IP-Adresse und des Datums bei der Registrierung

Für die Registrierung der Applikation ist auf Ihrem Gerät die Verarbeitung der Autorisierungsdaten des Online-Bankings (VR-NetKey / Alias und PIN/BLZ) sowie Ihrer IP-Adresse und des Datums der Registrierung erforderlich, um unberechtigte Anmeldungen zu vermeiden. Diese Verarbeitung erfolgt aufgrund berechtigter Interessen der Banken gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, um Ihnen die uneingeschränkte Nutzung unserer App zu ermöglichen sowie die Sicherheit der Nutzung der App zu erhöhen, um unberechtigte Anmeldungen zu vermeiden.

c. Datenverarbeitung zur Bereitstellung der App (Funktionen, Stabilität und Sicherheit)

Bei Nutzung der mobilen App erheben wir die nachfolgend beschriebenen personenbezogenen Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen die mobile App anzubieten und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten. Die Datenerhebung und -verarbeitung erfolgt damit gemäß § 25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG sowie auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO sowie zur Erfüllung des mit Ihnen geschlossenen Vertrags über die Nutzung unserer App gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Im Rahmen dessen verarbeiten wir folgende personenbezogenen Daten:

  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Browser
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Sprache und Version der Browsersoftware
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)

Weiterhin wird für Ihre Gerätekennzeichnung eine zufällige eindeutige Nummer des Endgerätes erzeugt sowie die Modellbezeichnung Ihres mobilen Endgerätes erfasst.

Darüber hinaus kann die App im Falle eines Absturzes Informationen über die im Moment des Absturzes aufgerufenen Funktionen an uns senden. Dadurch können wir schneller auf ggf. auftretende Komplikationen reagieren. Die übermittelten Daten lassen keine Rückschlüsse auf bestimmte Benutzer zu.

Die erzeugten Informationen über die Nutzung werden innerhalb unseres Rechenzentrums gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben.

d. App-Tracking zu Analysezwecken

Sofern Sie uns Ihre Zustimmung hierzu erteilen, erheben wir die nachfolgend beschriebenen personenbezogenen Daten, die Rückschlüsse auf einen einzelnen Benutzer zulassen können, zu Zwecken der Verbesserung der Gewährleistung der Sicherheit und Stabilität der App. Diese Erhebung dieser Daten geschieht nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung gemäß § 25 Abs. 1 TTDSG in Verbindung mit Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in den App-Einstellungen widerrufen.

Die nachfolgenden Daten werden zu diesem Zweck durch uns erhoben, auf unseren eigenen Servern gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben:

  • Geräteinformationen (wie Informationen über Internetverbindung, Gerätesprache, Bildschirm- und Energiesparmodus, lokale Einstellungen und erteilte Berechtigungen)
  • App-spezifische Informationen (wie Informationen zur verwendeten Bank, Informationen zur Art des verwendeten Anmeldeverfahrens)
  • Nutzungsverhalten (Dauer der Nutzung, verwendete Funktionen, Datum/Uhrzeit des verwendeten Endgeräts)

e. App-Tracking zu Marketingzwecken

Sofern Sie uns die Einwilligung hierzu erteilen, erheben wir die nachfolgend beschriebenen personenbezogenen Daten, die Rückschlüsse auf einen einzelnen Benutzer zulassen können und übermitteln diese an unseren Dienstleister Adjust GmbH (Saarbrücker Str. 37a, 10405 Berlin) zu Marketingzwecken:

  • IP- und MAC Adresse
  •  Geräte- und Werbe-ID
  • HTTP Header inkl. SDK-Version
  • Land, Sprache, lokale Einstellungen
  • Betriebssystem- und App-ID
  • verwendetes Gerät und Webaktivitätsinformationen
  • App-Token

Diese Erhebung dieser Daten geschieht nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung gemäß § 25 Abs. 1 TTDSG in Verbindung mit Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in den App-Einstellungen widerrufen.

f. Cookies

Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei Ihrer Nutzung unserer mobilen App Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert. Um die App verwenden zu können, ist die Aktivierung von Cookies im Browser des Endgerätes notwendig. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die im Gerätespeicher Ihres mobilen Endgerätes abgelegt und der von Ihnen verwendeten mobilen App zugeordnet gespeichert werden. Durch Cookies können der Stelle, die den Cookie setzt (hier: uns), bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihr mobiles Endgerät übertragen.

Die von uns verwendeten Cookies dienen dazu, die VR Banking App insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen, indem der berechtigte Nutzer für einen bestimmten Zeitraum innerhalb der App identifiziert wird, und zugleich unberechtigte Nutzer keinen Zugriff auf die App erhalten. Die Datenverarbeitung durch die von uns verwendeten Cookies stellt daher ein berechtigtes Interesse im Sinne des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO dar.

    a) Diese mobile App nutzt folgende Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionsweise im Folgenden erläutert werden:

        – Transiente Cookies (dazu b)

    b) Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie unsere mobile App schließen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihrer mobilen App zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr mobiles Endgerät wiedererkannt werden, wenn Sie unsere mobile App erneut nutzen. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder die App schließen.

Als Cookies verwenden wir:

Bezeichnung des Cookies Zweck / Erforderlichkeit Ablaufdatum / Zeit bis zur automatischen Löschung
access_token Identifiziert den angemeldeten Benutzer und berechtigt ihn zum aktiven Aufrufen von Services (Kurze Gültigkeit von 1 Minute) Beim Schließen der App
refresh_token Identifiziert den angemeldeten Benutzer und ermöglicht ihm den access_token zu aktualisieren (Ermöglicht somit eine Sitzung) Beim Schließen der App

g. Touch ID/Face ID/Fingerprint

Nach Vergabe eines Anmeldekennworts ist ein optionaler Login per Touch ID/Face ID (iOS) oder Fingerprint (Android) möglich. Hierbei handelt es sich um biometrische Daten, die gemäß Art. 9 Abs. 1 DSGVO zu den Kategorien besonders schützenswerter personenbezogener Daten zählen. Diese Daten werden durch das Betriebssystem Ihres Endgeräts nur lokal am Gerät gespeichert und nicht zur Verarbeitung an die Bank, die Atruvia oder Dritte weitergegeben. Wird der optionale Login verwendet, erhält die App bei einem Anmeldeversuch lediglich die Information vom Betriebssystem Ihres Endgeräts, ob die Authentifizierung erfolgreich war oder nicht. Eine Verarbeitung personenbezogener Daten durch die App findet an dieser Stelle nicht statt. Der optionale Login kann jederzeit über die Systemeinstellungen der App eingerichtet oder abgestellt werden. Für weitere Informationen zur Verwendung ihres biometrischen Identifikationsmerkmals können Sie die Datenschutzhinweise des Anbieters des Betriebssystems Ihres Endgeräts einsehen.

h. Nutzung des Sprachassistenten kiu

Sie können den Sprachassistenten kiu nutzen, um bestimmte Informationen per Spracheingabe abzufragen. Hierfür benötigt die App Zugriff auf das Mikrofon Ihres Geräts. Bei der ersten Benutzung wird die App die Zustimmung für diesen Zugriff abfragen.

Bei der Nutzung des Sprachassistenten kiu wird das empfangene Sprachsignal zur Umwandlung ihrer Sprache in Text an eine Schnittstelle im Rechenzentrum gesendet. Hier wird die Sprache in Text umgewandelt. Die Sprachaufnahme wird sofort gelöscht. Der Text wird durch ein statistisches Verfahren analysiert, um eine passende Antwort auswählen zu können. Auch der Text wird daraufhin wieder gelöscht.

Die Verarbeitung Ihrer Spracheingaben geschieht auf Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Ihre Einwilligung hierzu erteilen Sie, indem Sie der App die Zugriffsberechtigung auf das Mikrofon erteilen und den Sprachassistenten kiu nutzen. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen, indem Sie der App die Zugriffsberechtigung auf das Mikrofon in den Einstellungen der App bzw. den app-spezifischen Einstellungen ihres Endgeräts entziehen.

 

i. Push-Benachrichtigungen

Sie haben die Möglichkeit im Rahmen der Nutzung dieser App sogenannte Push-Nachrichten zu erhalten. Push-Benachrichtigungen sind textliche Meldungen, die auf Ihrem Gerät erscheinen, auch wenn Sie die entsprechende App nicht gestartet haben. So bleiben Sie stets informiert.

Damit dies möglich ist, wird eine sog. Push-ID gespeichert und verarbeitet. Die Push-ID ist dabei eine Zeichenfolge, die auf dem Gerät generiert wird. Sie ist eine Kombination aus einem Zeitstempel und zufällig generierten Zeichen.

Die Push-Benachrichtigung dient dazu, Sie über bestimmte Transaktionen innerhalb der App zu informieren. Die konkreten Informationen zu den Transaktionen selbst werden nur in der App, jedoch nicht in der Push-Benachrichtigung angezeigt (dies dient Ihrem Schutz vor einem möglichen Ausspähen durch andere Personen, die ggf. einen Blick auf den Bildschirm Ihres Gerätes haben). Die konkreten Transaktionsdaten können erst nach Ihrer Legitimation in der App abgerufen werden. Angezeigt wird Ihnen in der Basiskonfiguration zunächst:

  • Auftragsfreigabe (Möglichkeit der Anzeige und Freigabe von Aufträgen, welche Bevollmächtigte eingegeben haben. In der Push-Nachricht wird folgendes angezeigt: „Ein neuer Auftrag steht für Sie zur Freigabe bereit“)
  • giropay | Kwitt (Möglichkeit an Kontakte Geld oder Anforderungen zu senden. Push-Nachrichten werden zur Information über eingehende Aktivitäten verwendet)
  • Karten (Möglichkeit, Push-Benachrichtigungen bei neuen Kreditkartenumsätzen zu erhalten)
  • Benachrichtigungsservice (Möglichkeit, Push-Benachrichtigungen anhand eigens definierter Regeln zu Postfach, Kontosaldo und -umsätzen zu erhalten)

Um Push-Benachrichtigungen zu erhalten, ist es erforderlich, dass Sie Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO in die damit verbundene oben beschriebene Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilen. Die Einwilligung erteilen Sie, indem Sie in dem Betriebssystem Ihres Gerätes die Push-Funktion in den Einstellungen aktivieren. Es gelten diesbezüglich die Datenschutzhinweise des jeweiligen Anbieters Ihres Betriebssystems, wie z. B. Google oder Apple. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen, indem Sie Ihre Zustimmung für die Push-Funktion der App in den Einstellungen Ihres Geräts entziehen.

Bitte beachten Sie, dass die jeweiligen Push-Benachrichtigungen zwar transportverschlüsselt aber nicht inhaltsverschlüsselt werden. Das heißt, bei Verschlüsselung auf Transportebene werden sowohl Meta- als auch Inhaltsdaten der Push-Benachrichtigung auf der Verbindung zwischen Endgerät und Server verschlüsselt, um sicherzustellen, dass die Push-Nachricht während des Transports von Dritten nicht mitgelesen werden kann. Auf den beteiligten Servern liegt die Nachricht jedoch im Klartext vor. Mit der Aktivierung der Push-Funktionalität stimmen Sie dem zu.

j. Nutzung von giropay | Kwitt

Die Funktion „Kwitt“ bzw. „wero“ ermöglicht Ihnen, Geld an Ihre Kontakte zu senden oder von diesen anzufordern. Die Atruvia ist dabei ausschließlich im Auftrag Ihrer Bank tätig.

 

Registrierung und Kontaktdaten

Im Zuge der Registrierung für „ Kwitt“ und/oder „wero“ geben Sie die Mobilfunknummer an, mit der Sie von anderen Nutzern der Funktion als Kontakt gefunden werden möchten. Für „wero“ kann zusätzlich die E-Mail-Adresse angegeben werden. Die Mobilfunknummer wird im technischen Umfeld Ihrer Bank bei Atruvia gespeichert. Diese wird zusammen mit Ihrer IBAN, Ihrer E-Mail-Adresse, Ihrem Geburtsdatum und Namen bei der Registrierung für wero ebenfalls an die EPI Company SE übermittelt.

 

Erstnutzung von „Kwitt“ bzw. „wero“

Bei der ersten Benutzung der Funktion wird Ihnen eine Aufforderung zur Zustimmung für die Nutzung der Kontakte in Form eines Hinweises in der App angezeigt. Sie haben die Möglichkeit, dem Zugriff auf die Kontakte zuzustimmen “Ich bin einverstanden” oder diese abzulehnen “vielleicht später”. Nach Ablehnung haben Sie die Möglichkeit, die Funktion erneut aufzurufen und Ihre Zustimmung zu erteilen oder Sie können über die Systemeinstellungen der App den Zugriff erlauben.

Ein Zugriff auf die Kontakte erfolgt ausschließlich bei Verwendung der Funktion und nach der Durchführung einer erfolgreichen Registrierung. Sie können die Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie der App die Zugriffsberechtigung auf Kontakte in den Einstellungen des Endgeräts entziehen.

           

Anzeige Ihrer an „Kwitt“ bzw. „wero“ teilnehmenden Kontakten

Mit „Kwitt“ und „wero“ können Sie Geld an Kontakte senden oder von diesen anfordern. Damit erreichbare Kontakte gefunden und in der App angezeigt werden können, werden die Kontakte aus Ihrem Telefonbuch mit allen Nutzern der Funktion abgeglichen.  

Hierfür werden bei jedem Aufruf der Funktion in der App die Mobilfunknummern Ihrer Kontakte mittels sog. Hashwerte in der App anonymisiert, an die Systeme der Atruvia übermittelt und dort mit den anonymisierten Mobilfunknummern aller Nutzer abgeglichen. Sind Sie wero-Teilnehmer, so erfolgt zusätzlich ein anonymisierter Abgleich der Mobilfunknummern und E-Mail-Adressen mit der EPI Company SE. Die übereinstimmenden Hashwerte werden an die App zurückgegeben und dort in Form einer Liste Ihrer teilnehmenden Kontakte angezeigt.

 

Geld senden und anfordern

Um Geld zu senden oder anzufordern, wählen Sie einfach aus der Liste von teilnehmenden Kontakten einen Kontakt aus und geben die Zahlungsdaten wie Betrag und Nachricht ein. 

Sendet ein anderer Teilnehmer Ihnen Geld, so wird ihm in diesem Zusammenhang Ihre IBAN übermittelt und kann im Nachgang von diesem ggf. in Kontoauszügen oder ähnlichen eingesehen werden.

Für Datenverarbeitungen, die im Zusammenhang mit der Nutzung der App stehen, wie beispielsweise das Senden an und das Anfordern von Geld von Ihren Kontakten, ist Ihre jeweilige Bank datenschutzrechtlich verantwortlich im Sinne von Art. 4 Nr. 7 DSGVO. Für weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Ihre Bank können Sie die Datenschutzhinweise Ihrer Bank einsehen bzw. anfordern.

k. Fotoüberweisung

Die Fotoüberweisung bieten Ihnen eine Funktion an, mit der eine vereinfachte Vorbefüllung der Überweisungsmaske in der App ermöglicht wird.

Mit der Fotoüberweisung haben Sie die Möglichkeit, Fotos bzw. Dateien (z.B. von Rechnungen, Überweisungsträgern oder QR-Codes) mit den entsprechenden Überweisungsdaten (Zahlungsempfänger, IBAN des Empfängers, Zahlungsbetrag und Verwendungszweck), zum Zwecke der Vorbefüllung, in die Überweisungsmaske zu importieren. Dabei werden die auf den Fotos oder Dateien stehenden Überweisungsdaten ausgelesen, so dass die Überweisungsmaske automatisch vorbefüllt werden kann. Sollten mehrere Bankverbindungen vorhanden sein, wird das erste erkannte Geno-Bank Konto für die Vorbefüllung verwendet. Sie können die Überweisungsmaske vollständig oder in Teilen selbst befüllen und vorbefüllte Informationen in der Überweisungsmaske ändern.

Die Funktion Fotoüberweisung stellt lediglich ein Angebot der Bank dar und ist für eine Überweisung nicht notwendig.

Sofern Sie die Fotoüberweisung nutzen, werden die in den importierten Fotos enthaltenen Dokumentendaten an die Gini GmbH, Ridlerstraße 57, 80339 München übertragen und verarbeitet, um die für eine Überweisung erforderlichen Daten auszulesen. Die Datenverarbeitung ist zur Ausführung der Fotoüberweisung erforderlich. Nach erfolgreicher Verarbeitung der vereinfachten Vorbefüllung der Überweisungsmaske werden die Ursprungsdaten für den Zweck der Vorbefüllung auf dem mobilen Endgerät und in den Datenverarbeitungssystemen des Rechenzentrums sowie der Gini GmbH gelöscht. Es werden nur die in der Überweisungsmaske in den Textfeldern angezeigten Daten weiterverarbeitet.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der vorgenannten personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DSGVO, die Datenerhebung auf einem der angebotenen Wege (Überweisungsmaske oder Fotoüberweisung) ist für die Überweisung erforderlich. Bei der Verwendung der Ausfüllhilfe werden besondere Kategorien personenbezogener Daten, aus denen zum Beispiel die rassische und ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder weltanschauliche Überzeugungen oder die Gewerkschaftszugehörigkeit oder die sexuelle Orientierung (Art. 9 DSGVO) verarbeitet, wenn solche Daten ohne Abdeckung auf den abfotografierten/importierten Dokumenten enthalten sind. So stehen z. B. Gesundheitsdaten auf Arztrechnungen. Diese können vor dem Auslesen der Daten technisch nicht herausgefiltert werden und werden automatisch mitverarbeitet für die Durchführung der Überweisung. Wenn Sie die Verarbeitung von nicht für die Überweisung notwendigen Daten verhindern wollen, decken Sie nicht erforderliche Daten ab.

l. Nutzung der Standortsuche

Sie haben die Möglichkeit die Funktion Geolokalisation zu nutzen, um zügig und unkompliziert einen Geldautomaten oder eine Bankfiliale in Ihrer Nähe aufsuchen zu können. Bei der Nutzung der Geldautomaten- und Filialsuche wird Ihr Standort lokalisiert und an die VR-NetWorld GmbH (Graurheindorfer Straße 149a, 53117 Bonn) als Suchanbieter und den jeweiligen Kartenanbieter der Applikations-Plattform übertragen. Im Rahmen der Bereitstellung der Geolokalisation können wir Ihnen interaktive Karten direkt in der App anzeigen und ermöglichen Ihnen die komfortable Nutzung der Karten-Funktion.

Zur Nutzung des Service wird die Standortabfrage Ihres Gerätes verwendet. Sie können der Nutzung ihrer Standortdaten zustimmen oder diese ablehnen. Für eine genaue Anleitung zur Nutzung oder Ablehnung der Standortdaten wenden Sie sich bitte an den Hersteller Ihres Gerätes.

Nutzung der Suchfunktion und des Suchergebnisses ausschließlich für nicht-gewerbliche Zwecke zulässig.

m. Chat

Sind Sie Kunde einer teilnehmenden VR-Bank, haben Sie über die App die Möglichkeit, über die Chat-Funktion der App mit einem Mitarbeiter Ihrer Bank in direkten Kontakt zu treten und Textnachrichten auszutauschen, um sich über Angebote zu informieren und Fragen zu stellen. Um Ihre individuellen Anfragen verlässlich bearbeiten und auch auf spätere Rückfragen reagieren zu können, um den Kommunikationsstand- und verlauf auch bei einem physischen oder technischen Zwischenfall rasch wiederherzustellen sowie um Missbrauch zu verhindern, werden die von Ihnen in den vorgesehenen Feldern eingegebenen Daten (Vor- und Nachname sowie optional E-Mail-Adresse und Thema) sowie die Informationen, die im Laufe des Chats freiwillig mitgeteilt werden, verarbeitet und gespeichert. Darüber hinaus zu den genannten Zwecken folgende Daten gespeichert:

  • Benutzerkennung (VR-NetKey),
  • IP-Adresse,
  • Datum und Uhrzeit der Sitzung,
  • Chatprotokoll,
  • Betriebssystem und Browser.

Jedem berechtigten Mitarbeiter Ihrer jeweiligen Bank wird bei einem erneuten Chat der Chatverlauf der letzten 30 Tage angezeigt.

Ihre Daten werden in der Regel nach spätestens 120 Tagen, wenn der ursprüngliche Zweck erfüllt oder erledigt ist, gelöscht. Etwas anderes gilt nur dann, wenn die – befristete – Weiterverarbeitung zu anderen Zwecken erforderlich und aus gesetzlichen Gründen zulässig ist. Die Datenkommunikation im Chat erfolgt verschlüsselt.

Bei der Bereitstellung der Chat-Funktion fungieren wir als Auftragsverarbeiter der jeweils teilnehmenden Bank, mit welcher Sie in Kontakt treten. Datenschutzrechtlich verantwortlich für die im Rahmen des Chats verarbeiteten personenbezogenen Daten ist Ihre jeweilige Bank. Für weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch die jeweilige Bank im Rahmen der Chat-Funktion können Sie die Datenschutzhinweise Ihrer Bank einsehen.

n. Datenverarbeitung durch Kontaktaufnahme

Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail oder über ein Kontaktformular wird Ihre E-Mail-Adresse und, falls Sie von Ihnen angegeben werden, Ihr Name und Ihre Telefonnummer von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten. Hängt Ihr Anliegen mit einem bestehenden Vertrag mit uns oder mit vorvertraglichen Maßnahmen zusammen, zum Beispiel einer Angebotseinholung, erfolgt die Verarbeitung Ihrer Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. In allen anderen Fällen bildet unser berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO an der Bearbeitung Ihres Anliegens die Rechtsgrundlage der Verarbeitung. Wir speichern Ihre Angaben, bis der Zweck der Speicherung (v.a. Erledigung Ihres Anliegens) erfüllt ist oder Sie uns zur Löschung auffordern, sofern dem keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen entgegenstehen.

Zur Abwicklung unserer Dienstleistung setzen wir den Dienstleister SERVISCOPE AG ein. Zu diesem Zweck werden Ihre personenbezogenen Daten, soweit erforderlich, an den Dienstleister weitergeleitet. Der Dienstleister wird nur nach unserer Weisung tätig und wurde i.S.v. Art. 28 DSGVO vertraglich dazu verpflichtet, die datenschutzrechtlichen Bestimmungen einzuhalten. Eine Weiterleitung Ihrer personenbezogenen Daten geschieht ausschließlich aufgrund des bestehenden Auftragsverarbeitungsverhältnisses.

Sofern Sie zu Ihrer Bank Kontaktaufnehmen aufnehmen möchten, ist Ihre jeweilige Bank hierfür datenschutzrechtlich verantwortlich. Für weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch die jeweilige Bank im Rahmen der Kontaktaufnahme können Sie die Datenschutzhinweise Ihrer Bank einsehen.

o. Teinahme am CO2Check

Für den Fall, dass Sie sich für die Teilnahme am CO2Check entscheiden, werden Ihre Transaktionsdaten verarbeitet. Die Transaktionsdaten können Informationen enthalten, die besonders schützenswerte Daten nach Art. 9 DSGVO enthalten. Darunter können z.B. Gesundheitsdaten oder Daten zur politischen Meinung fallen. Diese Daten werden nur zu dem Zweck verarbeitet, diese als solche zu identifizieren und herauszufiltern. Die Teilnahme am CO2Check kann jederzeit für die Zukunft unter dem Bereich „Services“ im Reiter „CO2Check“ widerrufen werden. Weitere Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten können den Datenschutzhinweisen entnommen werden.

Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung

a) Ihre personenbezogenen Daten werden erhoben, um Sie im Rahmen der Funktion CO2Check zu verarbeiten. Der CO2Check ist eine Funktion im Online-Banking und in der Banking App für Privatkundinnen und -kunden, welche ein Gefühl über den eigenen CO2-Fußabdruck erhalten möchten. Kundinnen und Kunden erhalten für ihre Ausgaben eine Indikation ihrer CO2-Bilanz auf Basis einer Umsatzanalyse.

b) Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

Kategorien der verarbeiteten personenbezogenen Daten

Folgende personenbezogene Daten von Ihnen werden im Rahmen des CO2Checks verarbeitet:

▪ Name, Vorname
▪ Umsatzdaten und Verwendungszweckdaten
▪ Kontoinformationen und Kontoinhaberinformationen
▪ CO2-Wert

Empfänger oder Kategorien der Empfänger der personenbezogenen Daten

Durch unseren Auftragsverarbeiter, die Atruvia AG, findet eine Vorfilterung der Transaktionen statt, sodass Transaktionen, die besonders schützenswerte Daten enthalten, nicht an die finext GmbH weitergeleitet werden. Ihre personenbezogenen Daten werden pseudonymisiert an unseren Auftragsverarbeiter die finext GmbH weitergeleitet, um dort einen CO2-Wert je Transaktion zu berechnen. Durch die Pseudonymisierung kann die finext GmbH zudem keine Rückschlüsse auf Ihre Person ziehen. Pseudonymisierung bedeutet, dass bei der Atruvia AG eine zufällige ID für Ihre Person und jede Transaktion gebildet wird. Darüber hinaus werden Ihre Transaktionen bei der Atruvia einer übergeordneten Kategorie zugeordnet. Die finext GmbH kann dadurch keine Rückschlüsse auf den konkreten Empfänger Ihrer Ausgabe ziehen.Die finext GmbH erhält somit pro betrachtete Transaktion folgende Daten:

▪ pseudonymisierte Kunden-ID
▪ pseudonymisierte Transaktions-ID
▪ Transaktionskategorie
▪ Datum der Transaktionsausführung
▪ Transaktionshöhe

Nach Ihrer Anmeldung zum CO2Check werden initial Ihre Transaktionsdaten der letzten 90 Tage verarbeitet. Im Anschluss werden in regelmäßigen Abständen neu auftretende Transaktionen verarbeitet, sodass Sie ab Anmeldung zum CO2Check eine vollständige und fortlaufende Historie Ihrer CO2-Werte aufbauen.

Absicht einer Drittlandübermittlung
Es findet keine Datenweiterleitung ins nichteuropäische Ausland statt.

Dauer der Speicherung bzw. Kriterien für die Festlegung dieser Dauer

Ihre Daten werden in unserem Auftrag bei der Atruvia AG und der finext GmbH so lange gespeichert, wie dies erforderlich ist, um Ihnen den CO2Check bereitzustellen. Durch den Aufbau einer Historie Ihrer CO2-Werte werden Ihre Daten erst gelöscht, wenn Sie sich vom CO2Check abmelden. Nach Abmeldung werden Ihre Daten unverzüglich gelöscht.

6.2 Datensicherheit

Wir unterhalten aktuelle technische Maßnahmen zur Gewährleistung der Datensicherheit, insbesondere zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten vor Gefahren bei Datenübertragung sowie vor Kenntniserlangung durch Dritte. Diese werden dem aktuellen Stand der Technik entsprechend jeweils angepasst. 

Die Datenübertragungen erfolgen über SSL-verschlüsselte Verbindungen.

6.3 Datenempfänger

Eine Weitergabe Ihrer Daten erfolgt grundsätzlich nur auf Ihre Veranlassung durch die Nutzung der VR Banking App Funktionen. Empfänger Ihrer Daten sind Ihre Bank oder andere an der Nutzung der Funktionen der App Beteiligten.

Sofern wir zur Verarbeitung Ihrer Daten spezialisierte Dienstleister einsetzen, werden diese von der Atruvia AG im Auftrag der Bank sorgfältig ausgewählt und regelmäßig kontrolliert. Sie verarbeiten personenbezogene Daten nur in unserem Auftrag, der auf den Auftrag Ihrer Bank basiert und strikt nach Weisungen auf der Grundlage entsprechender Verträge über eine Auftragsverarbeitung.

Darüber hinaus übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten im Auftrag Ihrer Bank nur, soweit eine gesetzliche Verpflichtung zur Weitergabe besteht. Eine solche Übermittlung erfolgt dann auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DS-GVO (z.B. an die Polizeibehörden im Rahmen von Strafermittlungen oder an die Datenschutzaufsichtsbehörden).

6.4 Speicherdauer der personenbezogenen Daten

Sofern oben nicht anders beschrieben, verarbeiten und speichern wir im Auftrag Ihrer Bank Ihre Daten, soweit dies für die Dauer der Nutzung unserer App durch Sie erforderlich ist. Ihre personenbezogenen Daten werden unverzüglich gelöscht, wenn diese für die Zwecke, für die sie von uns im Auftrag verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind. 

Sofern Ihre personenbezogenen Daten für die Geltendmachung und Abwicklung von zivilrechtlichen Ansprüchen erforderlich sind, werden sie entsprechend der allgemeinen Verjährungsfristen für 3 Jahre ab Schluss des Jahres, in dem der Anspruch entstanden ist und Sie Kenntnis von den anspruchsbegründenden Tatsachen erlangt haben oder ohne grobe Fahrlässigkeit hätten erlangen müssen (§§ 195, 199 Bürgerliches Gesetzbuch), gespeichert. 

Sofern darüber hinaus besondere gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen, speichern wir Ihre personenbezogenen Daten bis zur Erfüllung dieser Pflicht (10 Jahre). Nach Ablauf dieser Fristen werden die betreffenden Daten routinemäßig gelöscht. 

7 Ihre Rechte

7.1 Widerruf Ihrer Einwilligung

Sofern Sie uns eine Einwilligung für die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO), können Sie diese jederzeit widerrufen. Der Widerruf Ihrer Einwilligung wirkt für die Zukunft. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bis zum Zeitpunkt des Widerrufs bleibt unberührt. Bitte richten Sie, sofern unter oben nicht anders dargestellt, den Widerruf Ihrer Einwilligung an den:

Datenschutzbeauftragten Ihrer Bank

Details zur Kontaktaufnahme entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung und den Datenschutzhinweisen Ihrer Bank, die Ihnen auf deren Webseiten elektronisch bereitgestellt werden. 

Sofern Sie Ihre Einwilligung widerrufen, verarbeiten wir Ihre in diesem Zusammenhang erhobenen personenbezogenen Daten zur Beantwortung Ihrer Anfrage. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.

7.2 Berechtigte Interessen an der Datenverarbeitung und Widerspruch

Soweit wir Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO) Ihrer Bank verarbeiten, können Sie der Datenverarbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit widersprechen.

7.3 Weitere Betroffenenrechte

1.     Sie können jederzeit von uns nach Maßgabe der DSGVO verlangen, dass Ihre Bank

  • Ihnen Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die wir verarbeiten, erteilen sowie Ihnen eine Kopie Ihrer personenbezogenen Daten bereitstellen (Art. 15 DSGVO), 
  • personenbezogene Daten, die Sie betreffen und unrichtig sind, berichtigen (Art. 16 DSGVO),

2. Unter bestimmten Voraussetzungen haben Sie das Recht, von uns zu verlangen, dass Ihre Bank

  • Ihre personenbezogenen Daten löschen (Art. 17 DSGVO),
  • die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einschränken (Art. 18 DSGVO) und/ oder
  • Ihre personenbezogenen Daten an Sie herausgeben sowie auf Ihren Wunsch an einen anderen Verantwortlichen übermitteln (Art. 20 DSGVO). 

3.     Richten Sie Ihre Anfragen bitte an den:

Datenschutzbeauftragten Ihrer Bank

Details zur Kontaktaufnahme entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung und den Datenschutzhinweisen Ihrer Bank, die Ihnen auf deren Webseiten elektronisch bereitgestellt werden.

4.     Unbeschadet Ihrer Rechte nach Ziffer 7. können Sie sich jederzeit gemäß Art. 77 DSGVO bei einer Aufsichtsbehörde beschweren, sollten Sie der Ansicht sein, dass wir bei der Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstoßen. Diese wird sich im Anschluss mit Ihrer Beschwerde befassen.

Welche Datenschutzaufsichtsbehörde zuständig ist, richtig sich nach dem Ort Ihres gewöhnlichen Aufenthalts, ihres Arbeitsplatzes, des Orts des mutmaßlichen Verstoßes oder des Sitzes des Verantwortlichen. Eine Liste aller Aufsichtsbehörden sowie deren Kontaktdaten können Sie folgendem Link entnehmen: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

8 Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Eine automatisierte Entscheidungsfindung im Einzelfall, einschließlich Profiling, wird nicht durchgeführt.

9 Drittlandsübermittlung

Eine Übermittlung Ihrer Daten an Drittgesellschaften, die Ihren Sitz außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) haben, finden nur nach Erteilung ihrer expliziten Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO oder zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO statt.

10 Änderung der Datenschutzerklärung

Wir behalten uns das Recht vor, die Datenschutzerklärung an die aktuellen rechtlichen Anforderungen sowie Änderungen unserer Leistungen im Auftrag Ihrer Bank anzupassen. Für Ihren Besuch gilt die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung. Die aktualisierte Datenschutzerklärung gilt ab dem Zeitpunkt, in dem sie Ihnen bekanntgegeben wurde.

Stand: April 2024